September 2017
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  •  

Cinty Ionescu

Cinty Ionescu ist eine Video-Designerin und Künstlerin aus Bukarest. Sie studierte „Digitale Technologien in der zeitgenössischen Performance“ an der Nationalen Universität für Theater- und Filmkunst in Bukarest. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind seither die experimentelle Auseinandersetzung mit Live-Video und die Suche nach neuen Ausdrucksformen an der Schnittstelle von visuellen Künsten und Livemusik, Theater und Digitalität, Installation und der sog. „augmented reality“ (erweiterte Realität). Cinty Ionescu wirkte bei über dreißig Performances, Theater- und Tanztheaterstücken mit und entwickelte zahlreiche eigene Shows, die sie auch in internationalen Zusammenhängen präsentiert.

2011 erhielt sie den „Excellence Award for Outstanding Video Design” des The New York International Fringe Festival für ihre Arbeit für die Theaterproduktion „Nils Fucked Up Day“ von Regisseur Peca Stefan.

Am JES wirkt Cinty Ionescu als Video-Künstlerin bei der Produktion Girls Boys Love Cash mit, einer Koproduktion mit dem Citizen.KANE.Kollektiv.

cintyionescu.weebly.com

Cinty Ionescu wirkt mit bei: