September 2017
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  •  

Die Wanze - der neueste Fall

Ein Insektenkrimi nach Paul Shipton
In einer Fassung von Karin Eppler und Gerd Ritter

Wanze Muldoon ist ein Schnüffler, wie er im Buche steht. Oder im Fernsehkrimi mitspielt: lässig, verschlagen, erfolgreich und durch nichts zu erschüttern. Gerade hat er die mörderische Spinne ausgeschaltet und schlürft seinen Lieblingsdrink auf seinem Stammplatz in Dixies Bar, als plötzlich die Erde zu beben scheint: Ein Igel stürzt durch die Rhabarberblätter, taumelt mitten hinein in die Feierabendstimmung der voll besetzten Kneipe – und fällt tot um. Unter den Krabblern macht sich Ratlosigkeit breit.
Da taucht die kleine Flohdame Netta auf. Offensichtlich hat sie auf dem Igel gelebt und war dabei, als ihm was auch immer zugestoßen ist. Doch ebenso offensichtlich ist Netta als Zeugin zunächst keine große Hilfe: Völlig verstört, blickt sie nur starr vor sich hin und kann – oder will? – sich an nichts mehr erinnern. Für Wanze Muldoon steht außer Frage: Dies ist sein neuer Fall.

Darauf haben nicht nur Krimi-Fans und Tierfreunde schon lange gewartet: Ein neues Abenteuer für Wanze Muldoon, den Kult-Schnüffler aus dem Krabbler-Garten. – Und einmal mehr ebenso spannendes wie unterhaltsames Erzähltheater mit JES-Schauspieler Gerd Ritter.

Dauer der Aufführung: 60 Min.
Stuttgarter Premiere am 1.10.2006