April 2017

Klaus Hemmerle

Jahrgang 1960, lebt in Stuttgart. Er erhielt seine Ausbildung an der Schauspielakademie Zürich, und war als Schauspieler am Schauspielhaus Zürich, am Theater der Stadt Heidelberg, bei den Hersfelder Festspielen und von 1996 bis 2004 am Württembergischen Staatstheater in Stuttgart engagiert.
Seit 1999 hat er zudem einen Lehrauftrag für Schauspiel an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Zudem arbeitet er als Sprecher für den SWR. Seit 1990 inszenierte er in München, Heidelberg, Halle und Berlin, bevor er 2004 als freischaffender Regisseur u.a. in Karlsruhe, Lübeck, Giessen und Salzburg tätig war. In Stuttgart waren seine Inszenierungen im Depot des Staatstheaters, im Alten Schauspielhaus, im Theaterhaus und im JES zu sehen: „Die Kuh Rosmarie“, „Bonnie & Clyde“, „Die Brüder Löwenherz“, „Nach Schwaben, Kinder!“ und „Das Babylon-Projekt“’.

Klaus Hemmerle wirkt mit bei: