November 2017

Mascha Mihoa Bischoff

Mascha Mihoa Bischoff wird 1985 in der Pfalz geboren. Nach dem Abitur studiert sie beim Bühnen- und Kostümbildner Prof. Reinhard von der Thannen an der HAW Hamburg sowie ein Semester Kostümbild bei Prof. Florence von Gerkan an der Universität der Künste Berlin. Von der Thannen assistiert sie an der Staatsoper Berlin unter der Regie von Hans Neuenfels sowie für seine eigene Inszenierung.

Seit 2011 ist sie Mitglied im freien Theaternetzwerk cobratheater.cobra, für das sie zahlreiche Kostümarbeiten entwickelt, unter anderem für Kampnagel Hamburg. Während ihres Studiums macht sie sich selbstständig und erarbeitet Kostümbilder für Regisseure wie den früheren Thalia Theater Dramaturgen Niklaus Helbling. Nach erfolgreichem Abschluss arbeitet sie als freie Kostümbildnerin an verschiedenen Häusern, etwa am Düsseldorfer Schauspielhaus, an den Staatstheatern Mainz und Darmstadt, am Stadttheater Oldenburg sowie am Theater an der Parkaue Berlin, für Regisseure wie Jan Neumann, Franziska Henschel, Sylvia Sobottka und für das von der Körber-Stiftung ausgezeichnete Regiekollektiv: vorschlag:hammer. Zuletzt entwirft sie die Kostüme für das Berliner Autorinnen/ Performerinnenkollektiv Henrike Iglesias am Roxy Theater Basel. Mit Hannah Biedermann arbeitet sie bereits am Stadttheater Ingolstadt zusammen und entwickelt dort das Kostüm- und Bühnenbild für „Der Junge mit dem Koffer“, eine Geschichte über Flucht und Emigration.